Impressum


Dipl.-Ing. Sven Bartneck

Schützenstraße 37

38100 Braunschweig

 

E-Mail: sven.bartneck@tecis.de

Telefon: 0531 - 79 38 96 66

Telefax: 0531 - 79 38 96 67

 

Erteilte Erlaubnis

Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler nach § 34f Abs. 1 GewO

Registrierungsnummer: D-F-111-7WYR-74

Aufsichtsbehörde: Industrie- und Handelskammer Brauschweig, IHK Braunschweig, Brabandtstraße 11, 38100 Braunschweig, https://www.braunschweig.ihk.de

 

Erlaubnis als Versicherungsvertreter nach § 34d Abs. 1 GewO

Registrierungsnummer: D-B1E3-ZZ319-87

Aufsichtsbehörde: Industrie- und Handelskammer Brauschweig, IHK Braunschweig, Brabandtstraße 11, 38100 Braunschweig, https://www.braunschweig.ihk.de

 

Versicherungsvermittlerregister 

Registerstelle

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.

Breite Straße 29

10178 Berlin

Tel. 0180 600 58 50 (Festnetzpreis 0,20 EUR; Mobilfunkpreise max. 0,60 € / Anruf)

www.vermittlerregister.info


 

Berufsbezeichnung

Finanzanlagenvermittler nach § 34 f Abs. 1 Gewerbeordnung;

Versicherungsvertreter nach § 34 d Abs. 1 Gewerbeordnung; Bundesrepublik Deutschland

 

Berufsrechtliche Regelungen:

  • § 34 f Gewerbeordnung
  • FinVermV
  • § 34 d Gewerbeordnung
  • §§ 59-68 VVG
  • VersVermV

 

Die berufsrechtlichen Regelungen können über die vom Bundesministerium der Justiz und von der juris GmbH betriebenen Homepage www.gesetze-im-internet.de eingesehen und abgerufen werden.

 

Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

Für die gewerbsmäßige Vermittlung von Versicherungsverträgen als Versicherungsvermittler besteht eine Berufshaftpflichtversicherung gemäß § 34d Abs. 2 Nr. 3 GewO bei der 

VICTORIA Versicherung AG
22297 Hamburg

 

Verantwortlicher nach § 55 RStV

Dipl.-Ing. Sven Bartneck

Schützenstraße 37

38100 Braunschweig

 

Online-Streitbeilegung

Unter https://ec.europa.eu/consumers/odr stellt die Europäische Kommission eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die Verbraucher für die Beilegung einer Streitigkeit nutzen können. Unter dem Link finden Sie auch weitere Informationen zum Thema Streitschlichtung.

 

Außergerichtliche Streitbeilegung

Folgende Schlichtungsstellen können zur außergerichtlichen Streitbeilegung angerufen werden: 

 

Versicherungsombudsmann e.V.

Postfach 080632

10006 Berlin

 

Telefon: +49 30 20 60 58 – 0

Telefax: +49 30 20 60 58 – 58

E-Mail: beschwerde@versicherungsombudsmann.de

Webseite: www.versicherungsombudsmann.de 

 


Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung

Postfach 060222

10052 Berlin

 

Telefon: 01802 – 55 04 44 (6 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz, höchstens 42 Cent/Min aus Mobilfunknetzen)

Telefax: 030 – 20 45 89 31

Webseite: www.pkv-ombudsmann.de 

 


Betrifft Ihre Beschwerde die Vermittlung eines Bausparvertrages, besteht die Zuständigkeit der Schlichtungsstelle des Verbandes der privaten Bausparkassen e.V.:

Kontakt: Postfach 303079, 10730 Berlin

Telefon: 030 / 59 00 91-500 und -550, Telefax: 030 / 59 00 91 501

Internet: www.schlichtungsstelle-bausparen.de , E-Mail: info@schlichtungsstelle-bausparen.de 

 


Betrifft Ihre Beschwerde eine Darlehensvermittlung, besteht die Zuständigkeit der Schlichtungsstelle bei der Deutschen Bundesbank: 

Kontakt: Postfach 11 12 32, 60047 Frankfurt

Telefon: 069 / 23 88 19 07, Telefax: 069 / 70 90 90 99 01

Internet: www.bundesbank.de/Navigation/DE/Service/Schlichtungsstelle/schlichtungsstelle.html, E-Mail: schlichtung@bundesbank.de

 


Sofern Ihre Beschwerde die Vermittlung einer Kapitalanlage, insbesondere eines Investmentfonds oder eines Alternativen Investmentfonds sowie die Vermittlung einer Immobilie betrifft, besteht die Zuständigkeit der Schlichtungsstelle für gewerbliche Versicherungs-, Anlage- und Kreditvermittlung:
Kontakt:  Postfach 10 14 24 , 20009 Hamburg

Telefon:  +49 (0)40 69 650 890 , Telefax:  +49 (0)40 69 650 891 

E-Mail: kontakt@schlichtung-finanzberatung.de

www.schlichtung-finanzberatung.de


Transparenzverordnung

Informationen gemäß der Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdiens­tleistungs­sektor (Stand 10.03.2021)


Potentielle Nachhaltigkeitsrisiken bei den vermittelten Versicherungsanlage- und Investmentprodukten werden grundsätzlich derzeit bei der Beratung nicht berücksichtigt. Nachhaltigkeitsrisiko ist dabei ein Ereignis oder eine Bedingung in den Bereichen Umwelt, Soziales oder Unternehmensführung, dessen beziehungsweise deren Eintreten tatsächlich oder potenziell wesentliche negative Auswirkungen auf den Wert der Investition haben könnte. Die genauen Definitionen und Kriterien (technische Regulierungsstandards) zur Anwendung der Bestimmungen der Transparenzverordnung werden durch den europäischen Gesetzgeber erst noch festgelegt und sind derzeit zum Teil ungewiss. Bevor eine Einbeziehung der konkreten Nachhaltigkeitsrisiken einer Anlage in die Beratung erfolgen kann, müssen zum einen konkretere Vorgaben des Gesetzgebers vorliegen als auch zum anderen diese Vorgaben bei der Produktgestaltung durch die Produktgeber Berücksichtigung finden und entsprechende Informationen bereit gestellt und geprüft werden. Es ist insofern geplant, potentielle Nachhaltigkeitsrisiken in die Beratung von Versicherungsanlage- und Investmentprodukten einzubeziehen, sobald die entsprechenden Regelungen des europäischen Gesetzgebers vorliegen als auch die entsprechenden Informationen durch die Produktgeber bereit gestellt und geprüft worden sind. Dabei wird eine Einbeziehung von Nachhaltigkeitsaspekten in die Beratung zu Versicherungsanlage- und Investmentprodukten durch Änderung der einschlägigen IDD-Richtlinie (EU-Richtlinie über Versicherungsvertrieb) und der MiFID-Richtlinie (EU-Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente) voraussichtlich ab dem 1. Quartal 2022 gesetzlich vorgeschrieben.

Auf Anfrage des Kunden werden derzeit bereits ökologisch orientierte verantwortungsbewusste Versicherungsanlage- und Investmentprodukte in die Beratung einbezogen, die ökologische und/oder soziale Aspekte und/oder die Unternehmensführung beachten.

Sowohl die Vergütung für die Beratung von Versicherungsanlage- und Investmentprodukten, die die tecis Finanzdienstleistungen AG von ihren Produktpartnern erhält, als auch die Vergütung, die die tecis Finanzdienstleistungen an ihre selbstständigen Handelsvertreter zahlt, werden nicht von den Nachhaltigkeitsrisiken, die mit den vermittelten Produkten einhergehen, beeinflusst. Dies bedeutet insbesondere, dass die Vergütungshöhe weder von der Nachhaltigkeit der Anlage noch den Nachhaltigkeitsrisiken des vermittelten Produktes positiv oder negativ beeinflusst wird. 

Bildnachweis

Scott Graham on Unsplash, Pallavi Gondane on Unsplash